Einmal Europa und zurück
Zu Besuch im EU-Parlament in Straßburg

 

Freitag, 05.09.2008

Der Saisonstart2008/2009 der KSG-Tischtennisabteilung begann am 05.09.08 mit einem besonderen Ereignis : die Spielerinnen und Spieler fuhren gemeinsam mit Freunden und Helfern der Abteilung auf Einladung des Europa-Abgeordneten MdEP Rainer Wieland nach Straßburg und besichtigten das Europäische Parlament. Den gut 50 Teilnehmern bot sich ein einzigartiger Einblick in die parlamentarische Arbeit verbunden mit einer Führung durch das beeindruckende Großgebäude.

Einmal Europa und zurück - so hieß das Motto dieses einzigartigen Tages für die Tischtennis-Abteilung in Straßburg. Mit dem Ausflug in die historische Hauptstadt des Elsass bedankte sich das Organisationsteam rund um Abteilungsleiter Jürgen Weischedel bei allen Helfern und Freunden der Abteilung für die Unterstützung beim großen Bundesturnier im Februar 2008. „Beim Bundesranglistenfinale haben alle sich eingesetzt, damit die Tischtennisabteilung eine hervorragende Werbung für uns und unsere Stadt abgibt. Jetzt setzen wir uns ein, damit unsere Helfer einen wunderschönen Tag haben,“ dankte Weischedel den anwesenden Teilnehmern und rief die Leistungen am Jahresanfang noch einmal ins Gedächtnis.
Die zentralen Programmpunkte des abwechslungsreichen Tages waren das Straßburger Münster, die Führung durch das Europa-Parlament und die Bootsfahrt auf der Ill durch die Altstadt von Straßburg.
Das Straßburger Münster, mit dessen Bau Ende des 12 Jh. begonnen wurde, beeindruckt vor allem durch die über mehrere Epochen reichende Architektur. Der Bau wurde erst 1439 vollendet. Neben einer Besichtigung im Innern des Münster widmeten sich die KSG-ler auch der typischen Gemütlichkeit und genossen in der Morgensonne vor dem Münster in einem der zahlreichen Kaffeehäuser den Ausblick auf das prachtvolle 142 m hohe Portal. Bilder vom dem Tag in Straßburg finden Sie  hier...

Ein Hauch von Europa - die KSG im Parlament

„Ich heiße Sie ganz herzlich willkommen im Europäischen Parlament.“ Mit dieser Begrüßung leitete der Abgeordnete MdEP Rainer Wieland den zweiten Teil des Tages für die KSG-Gruppe ein und begann die Führung durch den großartigen Komplex mit einigen Informationen rund um die tägliche Arbeit der Parlamentarier. An den interessierten Fragen entstand sofort ein reger Austausch zu politischen Fragen, mit deren Beantwortung Wieland die Gelegenheit aufgriff und einen klaren Appell für Europa formulierte : „Wir haben ein Interesse daran, dass dieser Kontinent stabil funkioniert und die Geschichte zeigt, dass Demokratien noch nie gegeneinander Krieg geführt haben. Die Alternative zur EU ist schlechter !“ Die nachfolgende Führung durch die Räumlichkeiten offenbarte den Teilnehmern dann auch die große Komplexität der europäischen Aufgabe und endete symbolisch auf dem Dach des Gebäudes mit dem beeindruckenden Ausblick über die historische Stadt.
Ebenso beeindruckend war dann auch die anschließende Bootstour auf der Ill, die mit zahlreichen Informationen zur bedeutsamen Geschichte der Stadt Straßburg gespickt wurde. Die berühmte Fachwerkidylle des Petit France, die Thomaskirche von 1521, die Stadtbefestigung, und schließlich das Europa-Viertel vorbei am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte waren nur einige der attraktiven Stationen.
„Neben dem jährlichen Spielbetrieb sind solche gemeinschaftlichen Veranstaltungen abseits vom Sport eine ebenso schöne wie wichtige Seite unseres Vereinslebens, die wir weiter pflegen werden,“ bilanzierte der zufriedene Abteilungsleiter auf dem abschließenden Spaziergang durch die Straßburger Altstadt den gelungenen Tag.